• BMW St: 108,95
    -2,77%
  • Volkswagen AG Vz: 123,40
    -0,24%
  • Symrise: 104,30
    -2,39%
  • Hannover Rück SE: 230,00
    -0,69%
  • Heidelberg Materials AG: 96,30
    -0,12%
  • Daimler Truck Holding AG: 45,00
    -2,41%
  • RWE: 32,24
    +2,28%
  • Allianz SE: 261,90
    -0,11%
  • MTU Aero Engines: 216,00
    +0,56%
  • Continental: 65,98
    -1,52%
  • Siemens AG: 172,28
    -1,40%
  • Porsche AG Vz: 92,84
    -2,99%
  • Beiersdorf AG: 130,60
    -0,61%
  • Commerzbank: 12,86
    -1,49%
  • Henkel AG & Co. KGaA Vz: 71,82
    -1,16%
  • Brenntag: 76,02
    -1,40%
  • E.ON: 12,41
    +0,49%
  • Bayer AG: 26,92
    -1,41%
  • Deutsche Telekom: 21,04
    -1,08%
  • BASF: 51,58
    -1,38%
  • Porsche Automobil Holding SE Vz: 50,34
    -1,64%
  • Siemens Energy AG: 17,34
    +0,46%
  • Siemens Healthineers AG: 53,36
    -1,40%
  • Zalando SE: 26,20
    -1,91%
  • Merck KGaA: 152,55
    +0,16%
  • Sartorius AG Vz: 334,10
    -3,41%
  • Infineon AG: 32,04
    -3,38%
  • Deutsche Post AG: 38,71
    -1,38%
  • Airbus SE: 162,20
    -0,69%
  • Vonovia SE: 25,11
    -0,55%
  • Rheinmetall AG: 540,60
    +0,82%
  • Deutsche Bank: 14,70
    +0,31%
  • Deutsche Börse: 188,90
    -0,18%
  • adidas: 195,30
    -2,54%
  • Covestro AG: 49,30
    -1,08%
  • Fresenius: 25,23
    -0,63%
  • Munich Re AG: 415,60
    -0,29%
  • SAP SE: 169,72
    -1,93%
  • Mercedes-Benz Group AG: 75,01
    -1,26%
  • Qiagen NV: 37,82
    -1,51%
Das Universalsuchfeld dient sowohl als generelles Suchfeld um zu einzelnen Aktienprofilen zu gelangen als auch dazu im Bewertungstool den Basiswert zu wechseln. ISIN und WKN werden erst ab dem 3. eingegebenen Zeichen bei der Suche berücksichtigt.

    Deutsche Börse – Kurspotential durch neue Sparte

    Börse FrankfurtDie Deutsche Börse und ihre Aktionäre können zufrieden zurückblicken auf die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres. Folgt man den Zahlen, dann stehen die Zeichen auf Wachstum. Mit der Wachstumsstrategie „Horizon 2026“ scheint man auf Kurs zu liegen. Analysten prognostizieren für die nächsten Jahre weitere Ertragszuwächse. In Anbetracht der Aussichten scheint die Aktie aktuell immer noch günstig bewertet zu sein. Die jüngste Korrektur könnte eine passende Einstiegsgelegenheit darstellen.

    Zweistelliges Umsatz- und Ergebniswachstum pro Jahr bis 2026 ist das erklärte Ziel der Wachstumsstrategie „Horizon 2026“, der sich die Deutsche Börse (ISIN: DE0005810055) verschrieben hat. Gelingen soll dies durch einen Mix an Maßnahmen. 10 % pro Jahr soll dabei das organische Wachstum der bestehenden Geschäftsbereiche inklusive Ergebnisbeitrag des kürzlich erworbenen Softwareherstellers SimCorp bringen, der nun zu 94 % in den Händen der Deutschen Börse ist. Das neue Segment Investment Management Solutions, mit dem Dienstleistungen und Software für institutionelle Investoren angeboten und wiederkehrende Erlöse erzielt werden sollen, spielt dabei eine Schlüsselrolle.

    Im Zahlenwerk der ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres spiegeln sich bereits die ersten Erfolge der Strategie wider. Die Nettoerlöse stiegen im dritten Quartal um 9 % gegenüber dem Vorjahresquartal an auf 1.188 Mio. EUR (Q3/22: 1.090 Mio. EUR). Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis je Aktie legte sogar um 20 % zu auf 2,16 EUR je Aktie (Q3/22: 2,03 EUR je Aktie). Ab Q4/23 wird auch das Ergebnis von SimCorp im Konzernabschluss der Deutschen Börse berücksichtigt. SimCorp bringt jährliche Umsätze von 550 bis 600 Mio. EUR mit und verzeichnete in 2022 ein Nettoergebnis von rund 100 Mio. EUR, Tendenz steigend. Zum Vergleich: Die Deutsche Börse erwirtschaftete in 2022 ein Nettoergebnis von rund 1,5 Mrd. EUR.

    Bewertung auf Basis des Gewinns

    Gewinn je Aktie (Est.2024) 9,03 EUR
    Kalkulierte KGV´s (Min/Max) 17 / 23,5
    Einstiegskurs 154 EUR
    Kursziel 212 EUR
    Aktueller Preis (20.11.2023) 169 EUR
    Bewertung Leicht unterbewertet
    Status Kaufen

    Das Geschäftsjahr neigt sich dem Ende zu, weshalb wir für unsere Bewertung den Analystenkonsens für 2024 zu Grunde legen. Die niedrigste Schätzung für das Nettoergebnis beläuft sich auf einen Wert von 9,03 EUR je Aktie. Die Relation des bereinigten Nettoergebnis zum jährlichen Tiefpunkt der Notierung drückt sich in den Jahren 2017 bis 2022 in einem durchschnittlichen minimalen KGV von 17 aus. Das durchschnittliche maximale KGV des gleichen Zeitraums beläuft sich auf 23,5. Wir gelangen mit den genannten Werten zu einem Einstiegskurs von 154 EUR und einem Kursziel von 212 EUR.

    Deutsche Börse im Bewertungstool anzeigen

    Design erstellt mit PosterMyWall

    Charttechnik

    Seit dem Durchschreiten der Talsohle im Jahr 2012 bewegt sich die Notierung der Deutschen Börse in einem eng begrenzten Kurskorridor kontinuierlich in Richtung Norden. Lässt man den Corona-bedingten Absturz in 2020 außen vor, dann hat die Notierung in diesem September den Aufwärtstrend das erste Mal nachhaltig nach unten verlassen und anschließend bei 154 EUR einen Boden gebildet. Wir deuten das als möglichen Übergang in eine Seitwärtsbewegung auf hohem Kursniveau. Aktuell dreht der Aktienkurs wieder in den vorherigen Trendverlauf und hat das letzte Zwischenhoch bei 167,20 EUR auf Schlusskursbasis überschritten. Das geht mit einem Ausbruch auf der Oberseite des kurzfristigen Abwärtstrends einher, in dem der Aktienkurs seit dem Allzeithoch bei 186 EUR im April dieses Jahres notiert. Zeitgleich wurde auch der Trend im RSI auf Basis von 14 Wochen nach oben gebrochen. Aus technischer Sicht liegen die nächsten Ziele bei 180 und 186 EUR. Sollte die Unterstützung bei 154 EUR unterschritten werden, dann wäre der Weg nach unten frei bis zur nächsten Unterstützung bei ca. 136 EUR.

    Deutsche Börse Wochenchart 20.11.2023

    Fazit

    Aus fundamentaler Sicht gibt es keine Anzeichen, die eine Fortsetzung der kurzfristigen Abwärtsbewegung rechtfertigen würden. Auch die Höchst- und Tiefstkurse des laufenden Jahres lassen bislang auf Basis des potentiellen Gewinns keine Verschiebung des Bewertungsniveaus im Vergleich zu den Vorjahren erkennen. Auf Basis unserer Bewertungsgrundlage (EPS für 2024) ist die Aktie bei der aktuellen Notierung leicht unterbewertet. Unser Kursziel bei 212 EUR bietet zunächst 25 % Gewinnpotential und ist konservativ kalkuliert. Schafft es die Deutsche Börse ihre Wachstumsziele zu realisieren dann sollten Notierungen darüber hinaus nur eine Frage der Zeit sein. Wir stufen die Aktie mit Kaufen ein.

    Zum Aktienprofil von Deutsche Börse

    Design created with PosterMyWall

    Hinweis: Der Seitenbetreiber übernimmt keine Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte. Dies gilt insbesondere für die dargestellten unternehmensspezifischen Stamm-, Kurs- und Fundamentaldaten sowie für die aus diesen Werten abgeleiteten Finanzkennziffern. Der Nutzer ist dazu angehalten, die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Daten selbst zu überprüfen. Die dargestellten Inhalte dienen zur Information und zur Unterstützung der selbstständigen Anlageentscheidung des Nutzers. Der Seitenbetreiber erhebt keinen Anspruch auf inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Inhalte. Es wird darauf hingewiesen, dass die genannten Informationen keine Aufforderung zum Kaufen, Halten oder Verkaufen von Wertpapieren darstellen und keine individuelle Anlageberatung begründen. Der Nutzer ist dazu angehalten sich vor seiner Anlageentscheidung sorgfältig über die Chancen und Risiken zu informieren. Es wird darauf hingewiesen, dass die vergangene Wertentwicklung eines Wertpapiers keinen Rückschluss auf dessen künftige Wertentwicklung zulässt.
    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner