• Deutsche Börse: 191,45
    +1,84%
  • Porsche AG Vz: 82,58
    +1,23%
  • Porsche Automobil Holding SE Vz: 48,70
    +1,21%
  • Volkswagen AG Vz: 123,42
    +0,55%
  • Munich Re: 424,70
    +1,19%
  • Covestro AG: 50,10
    +0,00%
  • Rheinmetall: 411,00
    +2,01%
  • Mercedes-Benz Group AG: 71,60
    +0,59%
  • Commerzbank: 10,71
    -0,28%
  • Deutsche Telekom: 22,11
    -1,43%
  • Daimler Truck Holding AG: 36,58
    +0,72%
  • E.ON: 11,80
    -0,51%
  • BMW St: 106,76
    +1,62%
  • BASF: 46,50
    -0,75%
  • Henkel AG & Co. KGaA Vz: 70,42
    -0,90%
  • Fresenius: 25,83
    -0,35%
  • Airbus SE: 148,04
    +0,34%
  • Infineon AG: 33,16
    -1,72%
  • Allianz SE: 247,80
    -4,23%
  • Siemens AG: 174,96
    +1,59%
  • Merck KGaA: 158,25
    +0,57%
  • Sartorius AG Vz: 340,00
    +0,18%
  • Bayer AG: 28,81
    -0,23%
  • Brenntag: 84,10
    +1,11%
  • Siemens Energy AG: 13,71
    -1,15%
  • MTU Aero Engines: 214,90
    -0,56%
  • Heidelberg Materials AG: 84,70
    -1,53%
  • Symrise: 96,84
    -0,49%
  • RWE: 31,04
    -0,10%
  • SAP SE: 170,00
    +1,35%
  • Zalando SE: 19,38
    +0,96%
  • Continental: 74,48
    +0,13%
  • Vonovia SE: 26,43
    -0,49%
  • Beiersdorf: 141,00
    +0,07%
  • Qiagen NV: 40,45
    +0,62%
  • Deutsche Bank: 12,38
    +1,29%
  • adidas: 187,82
    -0,10%
  • Hannover Rück: 236,10
    +0,68%
  • Deutsche Post AG: 43,39
    -0,10%
  • Siemens Healthineers: 54,92
    +0,62%
Das Universalsuchfeld dient sowohl als generelles Suchfeld um zu einzelnen Aktienprofilen zu gelangen als auch dazu im Bewertungstool den Basiswert zu wechseln. ISIN und WKN werden erst ab dem 3. eingegebenen Zeichen bei der Suche berücksichtigt.

    Bechtle – Jahresprognose erneut bestätigt

    Der international tätige IT-Dienstleister mit Sitz in Schwäbisch Hall baut seit Jahren seine strategischen Partnerschaften und Firmenbeteiligungen in Europa und anderen Teilen der Welt aus. Dass die Strategie aufgeht, zeigt ein Blick auf die Entwicklung der Gewinne, die seit zehn Jahren jährlich steigen und mit ihnen die Dividende. Trotzdem hat sich der Aktienkurs seit Ende 2021 mehr als halbiert. Aktuell befindet sich die Aktie jedoch in einer Erholung, die aus unserer Sicht noch Potential aufweist.

    Seit ihrem Allzeithoch bei knapp 70 EUR in 2021 hat die Aktie von Bechtle (ISIN: DE0005158703) zwischenzeitlich mehr als 50% abgegeben. Schaut man sich die Historie von Bechtle an, dann zeigt sich jedoch eine beeindruckende Wachstumsstory, die scheinbar auch dem aktuell durchwachsenen wirtschaftlichen Umfeld zu trotzen wagt. Laut dem gestern veröffentlichten Quartalsbericht für Q2/23 konnten die Erträge deutlich gesteigert werden und der Gesamtausblick für das laufende Geschäftsjahr wurde bestätigt. Zwar hat sich das Wachstum gegenüber dem Vorjahr abgeschwächt, trotzdem rechnet die Firmenleitung für das Gesamtjahr mit einem Ergebniszuwachs von 5 bis 10% und setzt ihren anorganischen Wachstumskurs konsequent fort. So wurden u.a. die Übernahmen mehrerer IT-Dienstleister aus Frankreich, Spanien und Großbritannien bekannt gegeben beziehungsweise angekündigt.

    Bewertung auf Basis der Dividende

    Dividende je Aktie (2023 Est.) 0,65 EUR
    Kalkulierte Dividendenrenditen (Max/Min) 2,17% / 1,27%
    Einstiegskurs 30 EUR
    Kursziel 51 EUR
    Aktueller Preis (12.08.2023) 42,50 EUR
    Bewertung Fair bewertet
    Status Halten

    Die minimalen und maximalen jährlichen Dividendenrenditen von Bechtle haben im historischen Verlauf bei steigender Dividende stetig abgenommen, was man als Blasenbildung interpretieren könnte. Das heißt, bei der Kursentwicklung wurden über Jahre hinweg künftige Erträge antizipiert. In 2022 hat sich die Dividendenrendite auf dem Tiefpunkt dann wieder auf einem Niveau normalisiert, das der durchschnittlichen maximalen Dividendenrendite der letzten 10 Jahre von 2,2% entspricht. Am oberen Ende der Spanne liegt die Dividendenrendite im 10-Jahres-Durchschnitt bei ca. 1,3%. Die Aktie bewegt sich damit wieder auf einem Niveau, bei dem eine angemessene Dividendenrendite die tatsächlichen Risiken einpreist und weniger Gefahr für drastische Kursrückgänge besteht.

    Bechtle schüttet bereits seit 2018 mindestens 30% vom Nettoergebnis aus. Sollte sich dieses – gemäß der Unternehmensprognose für 2023 – um mindestens 5% erhöhen dann läge es bei ca. 264 Mio. EUR (251 Mio. EUR in 2022). Daraus ergibt sich rechnerisch eine Ausschüttung von ca. 79 Mio. EUR oder 0,62 EUR je Aktie. Da die Dividende für 2022 jedoch schon 0,65 EUR je Aktie betrug, halten wir es in Anbetracht der Dividendenpolitik der Vergangenheit für wahrscheinlich, dass für 2023 mindestens eine Ausschüttung in gleicher Höhe folgen wird. Auf Basis dieser Prognose haben wir einen Einstiegskurs von 30 EUR und ein Kursziel von 51 EUR errechnet.

    Bechtle AG im Bewertungstool anzeigen

    Charttechnik

    Im Tageschart befindet sich die Aktie aktuell in einer ausgeprägten Dreiecksformation. Je nachdem ob und wie zeitnah der Ausbruch aus dieser gelingt, läge das Kursziel für eine regelkonforme Auflösung der Formation bei ca. 56 bis 59 EUR, was unser oben berechnetes Kursziel bestätigen würde.

    Fazit

    Wir gehen davon aus, dass die Aktie nach den letzten Tiefstständen ihren Boden gefunden hat und sehen aktuell kaum Anzeichen dafür, dass der Markt künftige Risiken durch weitere Tiefstkurse einpreisen könnte. Tatsächlich hatte die Aktie kürzlich knapp oberhalb unseres berechneten Einstiegsniveaus eine Trendwende vollzogen und seitdem bereits 10 EUR zugelegt. Damit befindet sich der Kurs der Aktie mit 42,50 EUR aktuell in etwa auf dem Niveau ihres von uns errechneten fairen Werts. Von hier aus besteht immer noch Luft bis zu unserem berechneten Kursziel bei 51 EUR (+20%). Innerhalb der charttechnischen Dreiecksformation besteht kurzfristig allerdings das Risiko eines Kursrückgangs auf ca. 36,50 EUR, der für Zukäufe genutzt werden kann.

    Zum Aktienprofil von Bechtle AG

    Hinweis: Der Seitenbetreiber übernimmt keine Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte. Dies gilt insbesondere für die dargestellten unternehmensspezifischen Stamm-, Kurs- und Fundamentaldaten sowie für die aus diesen Werten abgeleiteten Finanzkennziffern. Der Nutzer ist dazu angehalten, die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Daten selbst zu überprüfen. Die dargestellten Inhalte dienen zur Information und zur Unterstützung der selbstständigen Anlageentscheidung des Nutzers. Der Seitenbetreiber erhebt keinen Anspruch auf inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Inhalte. Es wird darauf hingewiesen, dass die genannten Informationen keine Aufforderung zum Kaufen, Halten oder Verkaufen von Wertpapieren darstellen und keine individuelle Anlageberatung begründen. Der Nutzer ist dazu angehalten sich vor seiner Anlageentscheidung sorgfältig über die Chancen und Risiken zu informieren. Es wird darauf hingewiesen, dass die vergangene Wertentwicklung eines Wertpapiers keinen Rückschluss auf dessen künftige Wertentwicklung zulässt.
    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner